Loading...

Bandgeschichte

Stefan Neuhauser (Gesang), Markus Sieger (Percussion) und Andreas Reitberger (Gitarre) spielten bereits als Jugendliche unter dem Namen Surgical Spirit zusammen. Damals allerdings noch eher Semiprofessionell und selten Live.

Im Jahr 2004 trafen sie sich wieder und beschlossen, eine „ernsthafte“ Band zu gründen. Der Name wurde aus alten Zeiten übernommen. Schnell entstanden erste eigene Songs, mit denen man über zwei Jahre einige Unplugged Live-Auftritte spielte und zunehmend Fans gewann. Die Krönung dieser Zeit war das Country-Rock`n` Roll Fest im Gasthof Schützenlust als Headliner.

2007 verschwand dann das Country-Outfit, ab dann wurde richtig gerockt!
Mit Schlagzeug und E-Gitarre wurden knackige Rocksongs geschrieben und erste Club-Auftritte gespielt. Anschließend folgte eine berufsbedingte längere Pause.

2011 gab es dann einen erneuten Wiederanfang, bei dem man sich vorwiegend auf das Songwriting und der Suche nach einem zweiten Gitarristen und einem Bassisten konzentrierte. Nach langer Suche und ein paar personellen Wechseln wurden Jens Bacher (Gitarre) und Richard Schuhbauer (Bass) aufgenommen. In der Zeit wurden auch erste Songs in Studioqualität aufgenommen.

Ab 2012 folgten zahlreiche Live-Auftritte auf kleinen und großen Bühnen und Festivals. Highlights waren u.a. Auftritte im Backstage, 8Below und im Hardrock Cafe München. 2016 wurden fast 20 Liveshows gespielt. 2017 schaffte es Surgical Spirit beim SPH-Bandcontest bis ins Regionalfinale. Ab da trat man einheitlich in schwarzen Hemden und weißen Krawatten auf, was mittlerweile das Markenzeichen von Surgical Spirit ist.

2017 wurden alle Songs der aktuellen Setliste in Studioqualität aufgenommen. Außerdem begann man wieder intensiv neue Songs zu schreiben, die vereinzelt bereits bei Live-Shows gespielt wurden. 2018 kamen etwas zehn neue Songs dazu. 2018 verließ Richard Schuhbauer die Band. Für ihn kam Thorsten Britsch dazu. Er stand erstmals beim SPH Contest 2019 mit auf der Bühne.